de.skulpture-srbija.com
Interessant

Bio-Schokoladenanbau in Fotos

Bio-Schokoladenanbau in Fotos



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Besuchen Sie Joshywashington in Grenada und beobachten Sie, wie sich die Bohnen des Theobroma-Kakaobaums in Tafeln mit köstlicher Bio-Schokolade verwandeln.

Ein Besuch bei der Grenada Chocolate Company und dem Dougaldston Spice Boucan bringt mich in die altehrwürdige Tradition der Herstellung feiner Schokolade. Grenada stellt seit über 300 Jahren einige der besten Kakaobohnen her und setzt die süße Tradition in Form von preisgekrönter Schokolade fort.

Hier ist die Reise der Kakaobohne, einer der leckersten Kreationen der Erde, vom grünen vulkanischen Boden bis zum saftigen Trüffel aus Samt.

[Joshs Reise nach Grenada wurde von Tourism Grenada gesponsert. ]

1

Frisch geschnittene Kakaosamenschale

Im Dougaldston Spice Boucan öffnet eine Frau in gelben Bandana-Scheiben die Kakaosamenschale und legt die gespreizten Früchte auf einen niedrigen Holztisch. Was in naher Zukunft Schokolade sein wird, ist jetzt ein schleimiges Nest aus weißen Bohnen. Die Bohnen werden aus den rauen roten Früchten geerntet und müssen dann fermentiert werden.

2

Die Frau im gelben Kopftuch

Nachdem sie die Kakaobohnen ausgestellt hat, zerdrückt sie Lorbeerblätter in ihrer Hand und reicht das zerknitterte Bündel, damit wir riechen können. Auf dem Tisch steht Grenadas landwirtschaftliche Prämie, darunter frische Kalebasse, Zimt und Muskatnuss.

3

Die Bananenblätter zurückziehen

Wir nähern uns einem Schuppen, in dem Bananenblätter und Sackleinen fermentierende Bohnen bedecken. Sie zieht die Decke beiseite, um uns zu zeigen, was den Gestank verursacht. Dann zeigt sie uns, wie Sie, wenn Sie Ihre Hand über den Stapel halten, die Hitze der schwelenden Bohnen spüren können.

4

Bohnen fermentieren

Die Bohnen gären sieben Tage lang in einem großen, stinkenden Haufen. Wie das hefige Aroma des Bierbrauens ist der funkige Geruch um die Ecke zu erkennen.

5

Dougaldson Trockenschuppen

Die Bohnen trocknen nach der Gärung ca. 3 Tage. Wenn das Wetter es zulässt, setzen die riesigen Rollplattformen in diesem Schuppen die Bohnen der Sonne aus. Ansonsten sind sie durch ein Blechdach vor Feuchtigkeit geschützt.

6

Kakaobohnen trocknen

Während die Bohnen trocknen, hüpfen die Arbeiter regelmäßig auf und mischen durch den knöcheltiefen Haufen, um sie zu drehen und sicherzustellen, dass sie gleichmäßig trocknen.

7

Überprüfen Sie die Bohnen

Ein Mann zieht die Walzen heraus, um die Bohnen zu untersuchen. In den letzten 300 Jahren hat sich auf der Insel nicht viel an der Schokoladenherstellung geändert. Blätter bedecken immer noch die Bohnen, die Sonne trocknet sie immer noch. Moderne Maschinen werden zur Herstellung von Schokolade eingesetzt, aber in dieser Phase wird noch viel von Hand gemacht.

8

Bald Schokolade

Die Bohnen sind trocken und haben einen bitteren, schmutzigen Geschmack. Natürlich sollen sie zu diesem Zeitpunkt nicht gegessen werden, aber sie sind fast bereit, sich ein paar Meilen die Straße hinunter zur Grenada Chocolate Company zu begeben.

9

Eine einzelne Bohne

Kakao wird seit mindestens drei Jahrtausenden in Mexiko sowie in Mittel- und Südamerika angebaut. Schokolade nimmt wie Weintrauben die Eigenschaften des Bodens an, auf dem sie lebt, und der fruchtbare Schmutz von Grenada sprießt immer noch einige der besten Bohnen der Welt.

10

Glückliche Schildkröte

Ich wurde bei der Grenada Chocolate Company von einer freundlichen, grasfressenden Landschildkröte begrüßt. Einige seiner Art schleppten ihre Muscheln in der Sonne außerhalb des Schokoladenfabrikgeländes unter herabhängenden Bananen und zuckenden blauen Schmetterlingen herum.

11

Die Grenada Chocolate Company

Das von lokalen Landwirten gemeinsam betriebene Bio-Verfahren von Baum zu Riegel produziert einige der besten Schokoladen der Welt direkt dort, wo sie angebaut werden.

12

Bio-Schokoriegel

Nach dem Trocknen, Reinigen und Rösten kann die Schokolade nun unendlich viele Formen annehmen. Trüffel, Toppings, Saucen, Pommes, Pulver, Riegel und Fudge - die Möglichkeiten der stinkenden weißen Bohne sind endlos.


Schau das Video: Kakaoherstellung mit Fuchsu0026Hoffmann - deutsch